Literatur

Das kleine aber feine Unterrichtsfach Literatur gibt es nur für den Jahrgang Q1 und es bietet eine ergänzende Wahloption zu den Fächern Deutsch, Kunst und Musik, die dem sprachlich-literarisch-künstlerischen Aufgabenfeld der gymnasialen Oberstufe zugeordnet sind. Literaturkurse leisten wesentliche Beiträge zur ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung, die die Wahrnehmung, Gestaltung und Reflexion der Vielgestaltigkeit von Kultur und Lebenswirklichkeit umfassen.

Die Bezeichnung „Literatur“ weist darauf hin, dass im weitesten Sinn Texte in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen im Mittelpunkt des Unterrichts stehen. Der Schwerpunkt liegt im kreativen Umgang mit Texten, nicht in der analytischen Auseinandersetzung mit ihnen. Die Arbeit hat Projektcharakter und die Schülerinnen und Schüler sollen den gesamten Prozess selbst bestimmen und organisieren. Dabei steht besonders das Arbeiten im Team im Vordergrund und es zeigt sich, dass vielfältige Talente und Fähigkeiten gefordert und gefördert werden können.

Am Ende des gesamten Prozesses muss immer eine Präsentation stehen.

Am Gymnasium Petershagen haben sich in den letzten Jahren die Literaturkurse fast durchweg für ein Bühnenprojekt entschieden. Es kann aber neben dem Inhaltsfeld „Theater“ auch ein Projekt aus den Bereichen „Medien“ oder „Schreiben“ angestrebt werden. Im Schuljahr 2016/2017 hat es daher zum ersten mal bereits im Vorfeld die Wahlmöglichkeit zwischen einem Kurs mit dem Profil „Theater“ und einem Kurs mit dem Profil „Film“ gegeben.

 


Projekte der vergangenen Jahre:
2016: „Die Gauneroper“ (Fdf); „Ein Sommernachtstraum“ (Vo)
2015: „Hannah und ihre Schwestern“ (Fdf); „Tannöd“ (Vo)
2014: „Freitag, der 13.“ (Bu); „Die lustigen Weiber von Windsor“ (Ras)
2013: „Französisch für Anfänger“ (Bu); „Die Feuerzangenbowle“ (Ras)
2012: „Familiengeschäfte“ (Fdf); „Mord im Pfarrhaus“ (Ho); „Die Welle“ (Vo); Sketche (Loriot u.a.) (Tsp)
2011: „Dear nobody“ (Kurzfilm) (Tsp)
2010: „Das Haus in Montevideo“ (Vo); „Linie 1“ (Fdf)
2008: „Romeo und Julia“ (Ras); „Lehrer, ich weiß, was du letzte Stunde getan hast“ (Ros); „Schule“ (Kurzfilme) (Frk)