Duales Orientierungspraktikum am Gymnasium

 

 

Petershagen (ddm). Dass eine Woche Studentenleben auf Probe eine prima Er­fahrung war, darüber waren sich Melissa Danielle-Menzel, lsohboe Grentz, Nico Thielking, Katharino Braus und Kristian Plenge im Pressegespräch einig. Die fünf Gymnasiasten gehören zu einer Gruppe von etwo 30 Schülern und Schülerinnen, die derzeit am Dualen Orientierungspraktikum des Gymnasiums Petershagen teilnehmen. Seit 2008 bietet das Gymnasium dieses Praktikum an, um Schülern  schon vor dem Abitur die Abläufe an einer Universität näher zu bringen und damit
die Berufsorientierung zu unterstützen. Im ersten Teil des Praktikums hat die Grup­pe an der Uni Bielefeld Vorlesungen und Seminaren besucht, im zweiten Teil Ende Januar begleiten sie Berufstätige mit Hochschulabschluss in Betrieben. Den größten Kostenanteil von 3100 € hat die Osthushenrich-Stiftung übernommen, der Rest wurde durch den Förderverein des Gymnasiums und einen kleinen Eigenanteil der Schüler finanziert. Der Geschäftsführer der Stiftung, Dr. Burkhard Lehmann, zeigte sich von der Arbeit des Gymnasium so überzeugt, dass er auch für das kommende Jahr bereits weitere finanzielle Unterstützung zugesagt hat.

Dr. Burkhard Lehmann (Osthushenrich-Stiftung), Melissa Danielle-Menzel, Isahboe Grentz, Nico Thielking und die Projektbetreuer Christoph Bulmahn und Frank Fischer. Foto: ddm