Angebote der Naturwissenschaften in den Herbstferien

Lust auf Entdeckungstour im MINT-Bereich zu gehen?
Wenn du Interesse an MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) hast, bist du auf dieser Seite richtig. Universitäten und freie Träger bieten ein vielseitiges Angebot, um ein naturwissenschaftliches Interesse bei jungen Menschen zu wecken oder dieses weiter auszubauen.

Unter den nachfolgenden Links gibt es weitere Informationen zum Inhalt der Veranstaltungen, den Ansprechpartnern und den Modalitäten zur Anmeldung.   Du hast Interesse an MINT

Sekundarstufe I:

experiMINT

Wie aus Windenergie Strom wird          
Zeitraum: 04.10 – 05.10.2022

Experimente mit Licht                          
Zeitraum: 11.10.2022

Leonardo da Vinci                               
Zeitraum: 12.10.2022

Hier ist der Flyer


Angebot des zdi – „Zukunft durch Innovation“ – MINT-Herbstferien:
Arduino-Programmierung für Anfänger und Fortgeschrittene

Zielgruppe: Schülerinnen der Mittelstufe
Themenfeld: Elektro, Technik, Technologiefelder
Ort: Gymnasium Petershagen
Zeitraum: 13.10.2022
Zeitdauer: 1 0:00 – 15:00 Uhr

Absolut keine Langeweile, das versprechen die neuen MINT-Ferienangebote des zdi-Zentrums in Kooperation mit der Stadt Petershagen. Schülerinnen und Schüler ab der siebten
Klasse können hier an einem bunten und abwechslungsreichen Programm mit kreativen
MINT-Angeboten, Gruppenaktivitäten und ganz viel Spaß teilnehmen, natürlich immer auf
Grundlage der derzeit vorherrschenden Hygieneregeln!
Du bist noch kein MINT-Community-Mitglied und möchtest erst einmal testen? Neben der
Registrierung (oben rechts) und Direktanmeldung auf dieser Seite ist auch die Anmeldung per
E-Mail möglich (bitte Name, Klassenstufe und E-Mail-Kontakt angeben):
kiel@zukunft-ausbildung.org

Hier gibt es weitere Infos:

Sekundarstufe II:

Angebote der Universität Paderborn

MINT-Studiengänge kennenlernen

Zielgruppe:  Schülerinnen der Mittel- und Oberstufe

Zeitraum: 04.10 – 07.10.2022

Mit diesem Angebot der Universität Paderborn hast du die Möglichkeit „echte Uni-Luft“ in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau, Informatik, Physik, Chemie, Wirtschaftsinformatik und Mathematik zu schnuppern.

Hier ist der Flyer

MINT-Studiengänge kennenlernen

Zielgruppe:  Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

Zeitraum: 04.10 – 07.10.2022

Mit diesem Angebot der Universität Paderborn hast du die Möglichkeit „echte Uni-Luft“ in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau, Informatik, Physik, Chemie, Wirtschaftsinformatik, Mathematik und Chemieingenieurwesen zu schnuppern.

Hier ist der Flyer

TechnovationCamp

Zielgruppe:  Schülerinnen der Oberstufe

Zeitraum: 05.10 – 08.10.2022

Ort: Jugendgästehaus Petershagen

Hier ist der Flyer

Das Projekt „Jugend bewegt durch Tanz 2022“

Herausforderung angenommen!

Das Projekt „Jugend bewegt durch Tanz 2022“ wurde für das Gymnasium Petershagen zum ersten Mal von Bedeutung. Zwanzig Schüler/innen der jetzigen Q2 des Sport Grundkurses Fitness/ Gymnastik/ Tanz wagen es ihre Tanzkünste unter Beweis zu stellen und sich mit teilnehmenden Schulen aus ganz Deutschland zu messen.

Vom 1.05.22 bis 31.12.22 haben die Schüler/innen Zeit Choreografien der Tanzarten Hip-Hop, Dancehall, Jazz Dance und Street Dance via Video von professionellen Choreografen vorgetanzt, zu erlernen. Dabei können pro Tanz Art drei verschiedene Level ausgewählt werden.

Auch eigen Kreationen gehören dazu, denn es können bis zu fünf Choreografien erstellt werden, welche aufgenommen- und dem Dozenten geschickt werden, welcher diese nachtanzt und die Schwierigkeit bewertet.

Ende Dezember findet abschließend ein Online Showing aller hochgeladenen Videos statt. Die Choreografien werden vorgestellt und die teilnehmenden Schulen können für die fünf besten Choreografien abstimmen.  

Doch auch Tänzer/innen der Ukraine kommt das Projekt zugute, da an diese ein Teil des für die Teilnahme bezahlten Geldes gespendet wird.

Bei näherem Interesse gerne den Kurs ansprechen.

Wir drücken die Daumen!

Feuerwehr meets Schulsanitätsdienst

Heute waren wir mit einer Abordnung und unseren Großfahrzeugen zu Gast im Gymnasium Petershagen. Dort fand eine Ausbildung zum Rettungshelfer und Rettungssanitäter statt.

Der Schulsanitätsdienst hat am Gymnasium einen hohen Stellenwert. Die Schülerinnen und Schüler werden während ihrer Schulzeit vollwertig ausgebildet. Ferner steht einiges an Equipment in der Schule zur Verfügung. Wir durften bei der heutigen Ausbildung unsere Fahrzeuge und Geräte vorstellen und unsere Möglichkeiten der Ersten Hilfe aufzeigen. Das Angebot wurde von den Teilnehmern angenommen und die Geräte auch gleich ausprobiert.

Im Gegenzug wurden unsere Kameraden anschließend als Opfer benutzt: Daniel musste einen Herzinfakt während eines Einsatzes darstellen und Uwe hatte einen Motorradunfall mit einer Thoraxverletzung. Beide Kameraden wurden vorbildlich versorgt und transportfähig gemacht.

Es war eine tolle Veranstaltung!

Quelle: Facebook, Freiwillige Löschgruppe Petershagen

Willkommen, Frau Werner!

Begrüßung unserer neuen Schulleiterin
Wir freuen uns sehr über den Amtsantritt von Frau Christine Werner am Städtischen Gymnasium Petershagen. Als Schulgemeinde begrüßten das Lehrerkollegium und die Schülerschaft sie herzlich im Rahmen einer kleinen Zeremonie auf dem Schulhof.
Unsere Elternvertreterinnen hatten bereits letzte Woche kurz die Gelegenheit, sie kennenzulernen. Unsere schulfachliche Dezernentin Frau LRDS Monika Kabst war freundlicherweise extra aus Detmold angereist, um unsere neue Schulleiterin mit feierlichen Worten in ihr neues Amt einzuführen.
Herzlich willkommen, Frau Werner!

Neue Referendare

Wir freuen uns, am GymPet zwei neue Referendarinnen begrüßen zu können: Alicia Henkenjohann (links: Mathematik, Sport) und Neele Bruhn (rechts: Biologie, Sport) haben aktuell ihre Ausbildung bei uns begonnen und werden nach den Sommerferien mit ihrem eigenständigen Unterricht beginnen. Wir wünschen den beiden für die Zeit bei uns alles Gute und viel Freude!
Maren Rosenbohm & Björn Kettelmann

Aktionswoche „GymPet hilft“

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
liebes Kollegium,


mit großer Bestürzung nehmen wir tagtäglich die Bilder des Kriegs sowie der Flüchtenden in
der Ukraine wahr. Aus unseren Reihen ist daher das Bedürfnis erwachsen, tätig zu werden.
Nachdem unsere Schülerschaft am vergangen Freitag auf dem Schulhof in der fünften
Stunde ein kleines, aber bewegendes Zeichen für den Frieden gesetzt hat, möchten wir nun
eine Aktionswoche für humanitäre Hilfe durchführen.

Einige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Elternvertreterinnen haben
daher bereits gemeinsam Pläne entwickelt, wie Geldspenden (aus logistischen Gründen haben
wir uns gegen eine Sammlung von Sachspenden entschieden) in der Schule und in der Stadt
Petershagen organisiert und gebündelt werden könnten. Zu diesem Zweck werden wir ein
Konto einrichten, auf dem wir Ihre und Eure finanziellen Zuwendungen sammeln werden
(Informationen in Kürze auf www.gympet.de). Ihr Verwendungszweck ist: “GymPet hilft”.
Heute wenden wir uns nun an die gesamte Schulgemeinde und rufen Sie und Euch alle dazu
auf, uns bei der Durchführung der Aktionswoche vom 07. März an zu unterstützen:

  • Spendenaufruf: Jeder Euro hilft! Das meinen wir wörtlich! Aber neben Ihren und
    Euren einzelnen Spenden suchen wir ortsansässige Firmen auf und bitten auch sie um
    finanzielle Unterstützung für humanitäre Hilfe.
  • Kuchen und Bortsch für den guten Zweck: An jedem Wochentag sind jeweils kleinereVerkaufsaktionen geplant, die Ihrer und Eurer Unterstützung bedürfen:
Tag?Wo?Was?Wann?
MontagSchulhofKuchen und Co.2. Pause
DienstagPZKuchen und Co.10:00-16:00 Uhr
MittwochEDEKA
Schulhof (oder PZ)
Kuchen und Co.
Waffeln
ca. 11:45-13:00 Uhr
1.+2. Pause
DonnerstagEdekaBortsch, Kuchen und Co.ca. 11:45-13:00 Uhr
FreitagWochenmarkt Petershagen,
in Kooperation mit den
Marktweibern
Bortsch und Muffinsab 10:00 Uhr

Wir hoffen, dass diese Vorhaben mit zahlreichen Kuchen-, Muffin- und Bortsch-Spenden
unterstützt werden. Zur besseren Koordination (Mengen, Wochentag, Einteilung der
Helferinnen und Helfer) bitten wir Sie als Eltern, sich bei den folgenden Vertreterinnen der
Schulpflegschaft bis Sonntag, 06. März per Email zu melden:
Frau Gadau-Mohr anja.gadau@gmx.de oder
Frau Teikemeier birtemarie@web.de
Bitte bedenken Sie freundlicherweise bei der Wahl ihrer kulinarischen Beiträge, dass sie
möglichst einfach und ?auf die Hand? zu verkaufen sind.
Schülerinnen und Schüler bitten wir, sich bei Jolina Gottschalk (Schülersprecherin) zu melden,
wenn sie an bestimmten Tagen bei der Entgegennahme der Kuchenspenden im
Aufenthaltsraum vor der ersten Stunde oder beim Verkauf in der zweiten großen Pause helfen
können: jolgot@gympet.net
Wir möchten viele Menschen mit unserer Aktion erreichen und werden auch unsere Kontakte
zu lokalen Presse nutzen. Bei Fragen zur Durchführung wenden Sie / wendet Euch an Frau
Verhoeven.

Vielen Dank für Ihre und Eure Unterstützung.
Indra Beinke, Anja Gadau-Mohr und Birte Teikemeier, Jolina Gottschalk, Nele Mohr, Paul
Sandmann und Frieda Westenfeld, Mariam Ibrahim, Ramin Mohazzab und Mareile Verhoeven

Freie Plätze beim Imstrumentalunterricht

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler der Stufen 5-7,  wir freuen uns, ab Februar 2022 wieder Gruppeninstrumentalunterricht in einer 7. Stunde im Gymnasium Petershagen anbieten zu können. Für folgende Instrumente sind noch Plätze frei:

KlarinetteDonnerstag 14.15/14.30 hFrau Röbke
BlechbläserDonnerstagHerr Klöpper / Frau Wrachtrup
SaxofonMontagFrau Franke-Klar

Bei Interesse melden Sie bitte Ihr Kind bis zum 19. Januar 2022 über eine formlose Mail an mich (martina.wrachtrup-klass@gympet.net) mit Namen und Klasse Ihres Kindes und Wunschinstrument an. (Als Eltern schon angemeldeter Kinder müssen Sie auf diesen Brief nicht reagieren.)

Eine Klarinette kann über Frau Röbke und ein Blechblasinstument über Herrn Klöpper für jeweils 10 ? pro Monat ausgeliehen werden.

Ein Saxofon können Sie in Eigenregie über FMB Fachmarkt für Blasinstrumente in Gütersloh, über Thomann oder über das Haus der Musik in Detmold leihen oder kaufen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an mich.

Der Unterricht läuft über zwei Schulhalbjahre und wird 180,- ? pro Halbjahr kosten.   

Ziel des Unterrichtes ist es, in einem schulischen Ensemble mitwirken zu können.

Mit herzlichen Grüßen

Martina Wrachtrup

Aktuelles zur Pandemie

Sehr geehrte Eltern,

wir hoffen, Sie haben die Feiertage im Kreis der Familie genießen können. Am kommenden Montag beginnt der Schulalltag wieder. Daher wenden wir uns mit einigen Informationen aus der aktuellen SchulMail vom 06.01.2022 bereits heute an Sie und bitten Sie, mit Ihren Kindern den Inhalt zu thematisieren.

Die SchulMail finden Sie wie gewohnt auf der Homepage. Hier der Inhalt in Kürze:

  • Nach den Weihnachtsferien findet der Unterricht in Präsenz statt.
  • Das veränderte Infektionsgeschehen macht es notwendig, die schulische Teststrategie anzupassen. Konkret bedeutet dies: Ab dem ersten Schultag im neuen Jahr (10. Januar 2022) werden alle Schülerinnen und Schüler drei Mal in der Woche (montags, mittwochs, freitags) getestet, unabhängig davon, ob sie geimpft oder genesen sind. Dies gilt auch für alle anderen in der Schule Beschäftigten.
  • Laut SchulMail handelt es sich bei dem zum Einsatz kommenden Antigen-Selbsttests um Produkte, die auf alle bekannten Virusvarianten einschließlich der Omikron-Variante reagieren.

Schulischerseits werden wir weiter unsere bewährten Hygieneregeln befolgen. Notwendige Änderungen werden auf den Aushängen sofort farblich ausgewiesen. Wichtig ist für uns das Lüften. Hier gibt es klare schulische Regeln, über die alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Kolleginnen und Kollegen informiert sind.

Bitte geben Sie besonders Ihren jüngeren Kindern eine Maske zum Wechseln mit in die Schule. Beim Spielen auf dem Hof fällt die eine oder andere Maske auf den Boden und sollte dann nicht mehr getragen werden. Für Notfälle gibt es aber auch im Sekretariat eine Ersatzmaske.

Sehr geehrte Eltern, wir haben im letzten Halbjahr sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet. Vorsorglich haben Sie Ihre Kinder zuhause gelassen, wenn sie Erkältungssymptome aufgewiesen haben. Wir wissen das zu schätzen. Auch in diesem Jahr sollten wir weiterhin so verfahren. Für unsere schulische Vorsorge ist es wichtig, kurzfristig zu erfahren, wenn Ihr Kind als Kontaktperson eingestuft wurde. Zudem entlastet es die Arbeit von Frau Rippe und Frau Denker-Deterding enorm, wenn sie im Fall einer angeordneten Quarantäne oder Isolation von Ihnen über das vom Gesundheitsamt mitgeteilte Ende der Maßnahme informiert werden.

Mit Ihrer Hilfe werden wir die Herausforderungen der kommenden Wochen meistern.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende und freuen uns, Ihre Kinder am Montag wieder zu sehen.

Viele Grüße

Karin Fischer-Hildebrand                             Indra Beinke

Allgemeine Hygieneregeln

Das neue Schuljahr hat uns wieder, und damit wir alle gesund bleiben bzw. eine Übertragung von Krankheiten effektiv vermeiden können, gelten ab sofort folgende Maßnahmen.

Tragt im öffentlichen Nahverkehr und im Schulgebäude sowie im Klassenraum eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Haltet stets Abstand zu anderen Menschen (von 1,5 – 2 m), auch auf dem Schulhof und beim Betreten bzw. Verlassen der Klassenräume und Gebäude.

Benutzt die euch zugewiesenen Toilettenanlagen und achtet auf die Beschilderung dort.

In der Mensa gelten besondere Regeln. Grundsätzlich müsst ihr die Mund-Nase-Bedeckung auch in der Mensa tragen. Das Sitzen an den Tischen ist zur Zeit nicht möglich.

Vermeide Berührungen bei Begrüßungen (z.B. Umarmungen oder Händeschütteln).

Niese oder huste stets in ein Einmaltaschentuch, das du sofort entsorgst, oder in die Armbeuge.

Halte die Hände vom Gesicht fern, also berühre weder Mund, Nase noch Augen mit den Händen.

Wasche dir regelmäßig und lange genug die Hände mit Seife, insbesondere nach dem Toilettengang, nach dem Niesen, Naseputzen oder Husten, wenn du von draußen hereinkommst oder vor dem Essen.

Lüftet euren Klassenraum regelmäßig – spätestens alle 20 Minuten.

In der Mensa gelten besondere Regeln. Grundsätzlich müsst ihr die Mund-Nase-Bedeckung auch in der Mensa tragen. Das Sitzen an den Tischen ist zur Zeit nicht möglich.

Hier kannst du diese allgemeinen Hygieneregeln als PDF-Dokument laden.
So verhäst du dich im Verdachtsfall, also wenn der begründete Verdacht besteht, dass du oder eine Person in deinem Umfeld Corona haben. Außerdem findest du hier den aktuellen Hygieneplan der Schule.

Was ist im Schulbetrieb zu beachten?

Nach den Sommerferien findet eine angepasste Form des Regelbetriebs mit Präsenzunterricht statt, das betrifft zum Beispiel das Betreten der Gebäude durch festgelegte Eingänge, klar definierte Sitzplätze oder auch veränderte Pausenzeiten.
Auf dem gesamten Schulgelände gilt das im Folgenden beschriebene System zur Einhaltung der Hygienestandards zum Infektionsschutz. Weitere Informationen werden in den ersten Stunden erläutert bzw. finden sich hier und in den entsprechenden E-Mails an Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler.

Krankmeldung eines Schülers / einer Schülerin

Pausen- und Unterrichtszeiten

StundeZeit
1. Stunde08.15 Uhr bis 09.00 Uhr
2. Stunde 09.00 Uhr bis 09.45 Uhr
Pause09.45 Uhr bis 10.05 Uhr
3. Stunde 10.05 Uhr bis 10.50 Uhr
4. Stunde 10.50 Uhr bis 11.35 Uhr
Pause11.35 Uhr bis 11.55 Uhr
5. Stunde11.55 Uhr bis 12.40 Uhr
6. Stunde12.40 Uhr bis ab 13.25 Uhr (Staffelung)
7. Stunde13.40 Uhr bis 14.25 Uhr
8. Stunde14.30 Uhr bis 15.15 Uhr
9. Stunde15.15 Uhr bis 16.00 Uhr

Für die Pausen werden den Schülerinnen und Schülern Pausenbereiche zugewiesen.

Linkliste, Dokumente und Archiv


Distanzunterricht

Sehr geehrte Eltern,

wir hoffen sehr, dass Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern in den Osterferien erholen konnten.

Nun beginnt die Schule am Montag wieder, aber erneut mit Distanzunterricht für alle Jahrgangsstufen bis auf die Abschlussklassen Q1 und Q2. Der Distanzunterricht ist zunächst auf eine Woche begrenzt, d.h. für die Woche vom 12. -bis 16. April 2021. Die Abschlussklassen werden im Wechselmodell in Präsenz unterrichtet. Wir beginnen mit einer B-Woche.

Da in der nächsten Woche nur die Q1 und die Q2 anwesend sind, verfügen wir über genügend Räume, um die Q2 nicht im Wechselmodell unterrichten zu müssen. Das heißt für die Abiturientinnen und Abiturienten: Der Stundenplan bleibt bestehen, aber alle Schülerinnen und Schüler der Q2 nehmen an allen Tagen am Unterricht ihrer Abiturkurse teil. Kurse ab 15 Schülerinnen und Schüler werden auf zwei Räume aufgeteilt. Wir haben uns zu dieser Modifikation entschieden, um den Umfang der noch zur Verfügung stehenden Stunden zu erhöhen. Diese Regelung kann zunächst nur für diese Woche gelten. Frau Beinke wird einen Raumplan erstellen und am Wochenende per Mail zuschicken. Grundsätzlich gilt: Die Q1 wird im Hauptgebäude unterrichtet, für die Q2 ist der A-Trakt vorgesehen.

Die Abiturprüfungen finden wie geplant statt. Nach den Osterferien erhalten die Abiturientinnen wie bereits mitgeteilt nur in den Abiturkursen Unterricht. Das Land NRW hat aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehen folgende Regelung erlassen: „Angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens können Schulen entscheiden, angehende Abiturientinnen und Abiturienten auf Wunsch und nach Beratung durch die Schule vom Präsenzunterricht freizustellen – ohne dass hieraus ein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht entsteht. Gleichwohl gibt es auch in diesem Zeitraum beispielsweise für die Zulassung zum Abitur oder auch die Rückgabe von Klausuren verpflichtende Anwesenheitstermine für die Schülerinnen und Schüler.“ Schülerinnen und Schüler, die davon Gebrauch machen möchten, müssen einen formlosen Antrag an den Oberstufenkoordinator stellen.

In der kommenden Woche wird es auch wieder für besondere Notfälle eine Notbetreuung geben. Sollte eine Notbetreuung für Sie zwingend notwendig sein, so melden Sie sich per Mail bis Sonntag, 16 Uhr bei Frau Ibrahim (mariam.ibrahim@gympet.net). Die Kinder in der Notbetreuung werden wie alle anderen Schülerinnen und Schüler zweimal in der Woche getestet.

Die Landesregierung hat die verpflichtende Testung von Schülerinnen und Schülern eingeführt. Zweimal pro Woche sind zwei Coronaselbsttests vorgeschrieben: „Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“Die Möglichkeit des Widerspruchs ist somit nicht mehr gegeben. Sollten Sie für Ihr Kind den Bürgertest in Erwägung ziehen, so ist das Ergebnis der Schule vorzulegen, damit es hier dokumentiert werden kann. Ein häuslicher Selbsttest entspricht nicht den Vorgaben.

Sehr geehrte Eltern, wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass am Montag die Möglichkeit besteht, die Schulbücher abzuholen. Leider müssen wir nun den Zeitraum einschränken, da die Schülerinnen und Schüler der Q1 aus organisatorischen Gründen im Hauptgebäude unterrichtet werden. Daher ist es nur möglich, die Bücher nach Unterrichtsschluss abzuholen, d.h. in der Zeit von 16 bis 18 Uhr. Bitte achten Sie darauf, dass die Bücher bis zu den Sommerferien nicht in der Schule verbleiben. Es ist einfach nicht planbar, welche Unterrichtssituation wir langfristig vorfinden werden.

Wir werden Sie stets über Änderungen informieren. Schauen Sie auch weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage, denn so manche Information erfolgt recht kurzfristig.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein erholsames Wochenende.

Viele Grüße

Karin Fischer-Hildebrand                  Indra Beinke

Sprachwahl 2021 der 6. Klassen

Informieren Sie sich hier über das Sprachangebot für die Wahl der zweiten Fremdsprache in der 6. Jahrgangsstufe am Gymnasium Petershagen.

>> Präsentation der Sprachen (pdf)
>> Französisch macht Spaß (pdf)
>> 10 gute Gründe für Französisch (pdf)
>> 10 gute Gründe für Latein (pdf)
>> Flyer Latein vom Altphilologenverband

Weitere Informationen zu den Sprachen, den Anforderungen sowie fachspezifische Aktivitäten finden Sie auch auf den Seiten der beiden Fächer Französisch und Latein.

Kontakt

Gymnasium Petershagen

Hauptstr. 15
32469 Petershagen

05707 440
info@gympet.de