“Lebendige und vielfältige Schule” im Netz

Logo-MTvom 06.10.2001

 

Schülergruppe des Gymasiums gewann ersten Preis in bundesweitem Multimedia-Wettbewerb / Geld für Schulcomputer

Das Team des Petershäger Gymnasiums, bestehend aus Silja Witting, Daniel Wirtz, Fabian Brosig, Sören Schwier, Arne Wohl und Mathias Brink sowie Betreuungslehrer Hans Luckfiel, hat beim bundesweiten Schülerwettbewerb “Join Multimedia 2001” der Siemens AG den ersten Platz belegt. Foto: Ulrich Westermann

Von Ulrich Westermann

Petershagen (West). Das Team des Gymnasiums Petershagen hat beim bundesweiten Schülerwettbewerb “Join Multimedia 2001” der Siemens AG den ersten Platz belegt. Die Preisverleihung fand in München statt.

Die Aufgabe bestand darin, am Computer eine Multimedia-Präsentation zu erstellen. Silja Witting, Daniel Wirtz, Fabian Brosig, Sören Schwier, Arne Wohl, Mathias Brink und Betreuungslehrer Hans Luckfiel hatten bereits vor der Einladung zum Erlebniswochenende in die bayerische Landeshauptstadt die Mitteilung erhalten, dass sie in der Alterstufe II zum Thema “Schulpräsentation” einen der drei Spitzenplätze belegt hatten (das MT berichtete).

Eine spannende Show in den Georg-Eiser-Hallen in München mit zahlreichen Gästen aus Politik, Bildung und Medien umrahmte die Preisverteilung, der die nominierten Schülerteams aus ganz Deutschland entgegen fieberten. Groß war der Jubel bei den Petershäger Gymnasiasten und ihrem Lehrer, als sie schließlich als Sieger feststanden.

Für den ersten Platz gab es ein Erlebnis-Wochenende rund um Multimedia für das gesamte Team sowie Computer im Wert von 5000 Euro (9779,15 Mark) als Sachpreis für die Schule. “Vor einigen Monaten haben wir noch nicht damit gerechnet, dass wir den Sprung nach München schaffen würden und dort den ersten Platz holen würden”, berichteten Silja Witting und ihre Mitschüler.

Bis zum 20. Juni musste die Arbeit abgegeben sein. In der letzten Phase wurden auch einige Nachtstunden eingelegt. “Wir haben uns voll reingekniet und hatten letztlich doch das Gefühl, dass wir in dem Wettbewerb nicht chancenlos waren”, so die Schülergruppe. Zum Thema “Unsere Schule lebt” werden Unterrichtsprojekte und Aktionen am Petershäger Gymnasium auf eine vielfältige Weise dargestellt.

In einer Vorschau geht es um die Themen der Präsentation. Der Betrachter kann Radierungen aus der Oberschufe betrachten, lustige Gedichte wie “Heinz Schwein reimt” anhören oder naturwissenschaftliche Versuche virtuell durchführen. Zudem stellen sich Theatergruppe, Schulband und Plattdeutsch- Arbeitsgemeinschaft vor. Der Sport ist mit Rudern und Klettern vertreten. Diese Sportarten werden in einer kleinen Show präsentiert.

“Das Gymnasium Petershagen zeigt, wie lebendig und vielfältig Schule heute ist”, so Dr. Susanne Pacher, die als Leiterin des Medienzentrums Baden- Württemberg in der Jury mitwirkte. Dem Bewertungsgremium, das über die Plätze eins bis drei entschied, gehörten Vertreter aus den Bereichen Bildung, Medien und Multimedia an. Ausgezeichnet wurden insgesamt 14 Teams in zwei Altersklassen und drei Kategorien. Zusätzlich wurden weitere Sonderpreise vergeben.

Zukunftsweisende Technologie

Die Jurymitglieder hoben hervor, dass es den Schülerinnen und Schülern auf großartige Weise gelungen sei, sich fundiert in die faszinierende Welt einer zukunftsweisenden Technologie einzuarbeiten. Zum dreitägigen Programm in München gehörten neben der Preisverteilung auch eine Stippvisite zum Oktoberfest, ein Multimedia- Workshop und eine Besichtigung der Bavaria-Filmstudios. Außerdem waren die Petershäger Schüler und ihr Lehrer auch im Deutschen Theater zu Gast, in dem das Musical “Grease” aufgeführt wurde.

Kontakt

Gymnasium Petershagen

Hauptstr. 15
32469 Petershagen

05707 440
info@gympet.de