Lernort Firma Tönsmeier: Bewerbungstraining für Petershäger Schüler / Freiwillig drei Stunden Nachmittagsunterricht – das ist sicher nicht die Regel in der Schule.

Erstmals absolvieren fünf Petershäger Schülerinnen ein Bewerbungstraining mit Frau Hassel (rechts), zuständig für Personalbeschaffung und –entwicklung in der Unternehmensgruppe Tönsmeier.

Aber auf das Angebot der Firma Tönsmeier, Schülern des Gymnasiums Petershagen beim Übergang in den Beruf zu helfen, hatten sich so viele Schüler gemeldet, dass zwei Gruppen gebildet wurden. Für die erste Gruppe hat das berufskundliche Kurzseminar in der Zentrale in Porta Westfalica bereits stattgefunden. “Ein bisschen unsicher und ängstlich waren wir schon vor dem Besuch,” erzählt Anna Brenneisen, “Gabriele Hassel hat uns aber nicht nur gute Wünsche, sondern auch mehr Sicherheit und Selbstvertrauen auf den Weg gegeben.”

Die Schülerinnen konnten zwanglos und offen Persönlichkeit, Intelligenz, Leistungsvermögen und Eignung testen, aber auch ihre eigenen Fragen ansprechen: Wie gestalte ich meine Bewerbungsunterlagen? Was muss ich hinsichtlich Kleidung und Auftreten beachten?

Höhepunkt war das Vorstellungsgespräch für jede Teilnehmerin. Hier stand ihnen für eine authentische Probesituation Gabriele Hassel zur Verfügung, die in der Unternehmensgruppe Tönsmeier mit zahlreichen Niederlassungen im In- und Ausland die Personalbeschaffung und -entwicklung auf den verschiedensten Ebenen vertritt.

Für das Gymnasium Petershagen gehört das Bewerbungstraining zu einer Kooperation mit der Firma Tönsmeier, die den Lehrplan der Schule bereichern soll. Wirtschaftliche und soziale Realitäten können auf diese Weise den Schülern näher gebracht werden. “Wir freuen uns über einen weiteren wichtigen Baustein in unserer langfristig angelegten Zusammenarbeit mit Tönsmeier,” so Reinhard Fritsch, Schulleiter am Städtischen Gymnasium Petershagen.