Gymnasium Petershagen bei Join Multimedia wieder mit vorn / Musicalprojekt der Schule zweisprachig vorgestellt

Das Gymnasium Petershagen gewann wieder einen Preis bei “Join Multimedia”. Das Foto zeigt das erfolgreiche Team vor der Preisverleihung in München (v. l.): Daniel Wirtz, Steffen Beisner, Fabian Brosig, Johann Barbie, Hans Luckfiel, Mathias Brink, Martin Guth, Silja Witting, Nils Kanning, Dorothea Brinkmann. Foto: privat

Petershagen (mt/uv). Beim europaweiten Schulwettbewerb “Join Multimedia 2002” der Siemens AG sind die Entscheidungen gefallen. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Petershagen gelang erneut der Sprung an die Spitze. Nach dem Sieg im vergangenen Jahr gab es jetzt einen dritten Preis.

Die Gewinner von Join Multimedia 2002 wurden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in den Berdux-Studios in München ausgezeichnet. Die Jury hatte es alles andere als leicht. 600 Einsendungen aus 16 Ländern waren zu begutachten. Am Ende durften 18 Teams aus zwei Altersklassen (zwölf bis 15 und 16 bis 24) und zwei Kategorien(bis 40 MB und bis 100 MB) nach München kommen.

Mit dabei waren zwei Schülerinnen und sechs Schüler des Gymnasiums Petershagen. Unter dem Thema “Nach der Schule gehtÕs weiter” hatten sie eine Multimedia-Präsentation erstellt, die das schuleigene Musicalprojekt “Frankensteins Erben” dokumentiert. Auf einer CD wird alles Wissenswerte beschrieben. Informationen, Ton- und Bildmaterial sowie Videosequenzen können über einen menügesteuerten Pfad erkundet werden und ermöglichen einen direkten Einblick in das Stück.

Eigene Erfahrungen am Mischpult können im interaktiven Tonstudio gesammelt werden. Über ein Spiel erfährt man Wissenswertes zu Gentechnik und Biotethik, den Hintergrundthematiken von Frankensteins Erben. Besonderes Schmankerl der Produktion: Sie ist zweisprachig – deutsch und englisch.

1500 Euro für die Schule

Im vergangenen Jahr hatten sich Schüler des Gymnasiums Petershagen erstmalig am Wettbewerb beteiligt und sofort Platz eins in ihrer Kategorie erobert. Mit dem diesjährigen Beitrag gelang ihnen erneut der Sprung an die Spitze. Unter mehreren hundert Mitbewerbern erreichten sie den dritten Platz – und damit eine Siegerprämie von 1500 Euro.

Natürlich sind die Petershäger Schüler auch im Internet präsent. Unter www.gymnasium-petershagen.de erfährt man alles rund um die Multimedia-Präsentation und das Musical “Frankensteins Erben”. Als CD ist die Präsentation unter Tel.: 0 57 07 / 4 40 oder direkt beim Gymnasium Petershagen erhältlich.