Roboter aus Petershagen geschlagen

Logo-MTvom 07.07.2006

 

Team des Gymnasiums belegte achten Platz im Regierungsbezirk / Bei Endausscheidung dabei

Petershagen/Bielefeld (mt/uv). Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Studierenden von morgen und die Forscherinnen und Forscher der Zukunft. Nach diesem Motto werden am Fachbereich Maschinenbau der Fachhochschule Bielefeld kontinuierlich Projekte und Veranstaltungen für junge Menschen durchgeführt.

Auf Platz Acht beim OWL-Roboterwettbewerb: Das Team “Pet 1” vom Gymnasium Petershagen mit Julian Kloss, Jan-Hendrik Maretzki, Heiner Dammeier, Cedrik Hehn, Jan Brukhorst, Christian Ostermeier und Enno Linnemeier sowie Lehrer Stefan Prietsch und Kollegin Birgit Kroll. Es gratulierte als Koordinator Prof. Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier vom Fachbereich Maschinenbau der Fachhochschule Bielefeld.

Im Audimax der Fachhochschule zeigten acht Schulteams aus Ostwestfalen-Lippe in der Regionalausscheidung eines landesweiten Roboter-Wettbewerbs ihr Können. Auf Platz Acht kam nach einem spannenden Rennen das siebenköpfige Team “Pet 1” des Gymnasiums Petershagen.

Die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schulen Bielefeld, die Gesamtschule Rosenhöhe Bielefeld, die Otto-Hahn-Realschule Herford, die Realschule Freiligrath in Lage, die Realschule Vlotho, die Realschule Spenge, das Gymnasium Steinhagen und das Gymnasium Petershagen hatten sich unter 23 Schulteams des Regierungsbezirkes Detmold qualifiziert. Die Wettkampfteams bestanden aus fünf bis zehn Schülerinnen und Schülern zwischen zehn und 16 Jahren.

Mit Lego-Robotern wurde rund dreieinhalb Stunden lang in drei Wettkampfrunden Geschicklichkeit und technisches Verständnis gemessen. Für die Vorbereitung auf den Wettbewerb hatten die Gruppen zuvor sechs Wochen Zeit. Platz Eins holten die “RSS-Robots” der Realschule Spenge.

Auf Platz Zwei lag das Team “Roboter spielen verrückt (RSV)” von der Realschule Vlotho, gefolgt von den “SteinGy-Robotics” des Steinhagener Gymnasiums auf Platz Drei. Auf Platz Acht landeten das Team des Gymnasiums Petershagen. “Pet 1” bestand aus Julian Kloss, Jan-Hendrik Maretzki, Heiner Dammeier, Cedrik Hehn, Jan Brukhorst, Christian Ostermeier und Enno Linnemeier und wurde unterstützt von Lehrer Stefan Prietsch und Kollegin Birgit Kroll. Die Siegerteams treffen am 1. September auf der Kompetenzausstellung “Bergische Expo” in Wuppertal aufeinander und haben damit die Chance, am internationalen Roboterwettbewerb “First Lego League” teilzunehmen.

Kontakt

Gymnasium Petershagen

Hauptstr. 15
32469 Petershagen

05707 440
info@gympet.de