In Fremdsprachen gut

Logo-MTvom 19.06.2007

 

Gymnasiasten im Bundeswettbewerb

Schüler des Petershäger Gymnasiums beteiligten sich wieder am Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Urkunden gab es für (v.l.) Hannah Linnemann, Björn Birkenhauer, Meike Streich, Daniel Clauß, Elena Dammann und Marco Hevermann. Foto: privat

Petershagen (mt/uv). Fremdsprachenkenntnisse auf hohem Niveau zu fördern ist Ziel des alljährlich durchgeführten Bundeswettbewerbs Fremdsprachen.

Wegen der eigenen hohen Teilnehmerzahl ist das Gymnasium Petershagen nun schon zum zweiten Mal Klausurort im Einzelwettbewerb der Sekundarstufe I gewesen. Elena Dammann, Schülerin der Klasse 10 c, ist aus diesem Wettbewerb als eine Siegerin auf Landesebene hervorgegangen.

Ihre Wettbewerbssprachen waren Englisch und Spanisch. Zusammen mit anderen erfolgreichen Teilnehmern war sie in den Landtag in Düsseldorf eingeladen und konnte eine Urkunde zusammen mit einem Geldpreis entgegennehmen. Nach der Verleihung stand für die Siegergruppe noch eine Führung durch den Landtag auf dem Programm.

Auch andere Wettbewerbsteilnehmer des Gymnasiums Petershagen erzielten besondere Leistungen und erhielten ihre Urkunden aus der Hand von Schulleiter Friederich Schepsmeier. Die Teilnahme an landes- und bundesweiten Wettbewerben ist Teil der individuellen Förderung am Petershäger Gymnasium.

Im Mehrsprachenwettbewerb 2006/2007 der Sekundarstufe II nimmt Sophia Niepert an der dritten Runde teil. Damit hat sie es aus einem Kreis von mehreren hundert Teilnehmern bis unter die bundesweit besten 84 Fremdsprachler geschafft. Sie verfasst eine umfangreiche und anspruchsvolle Hausarbeit mit dem Ziel, die mehrtägige Endrunde der besten Vierzig im November in Bonn zu erreichen.

Anmeldung

Melden Sie Ihr Kind für die 5. Klasse
oder die Sekundarstufe II an unserer Schule an!

04. bis 09. Februar 2023

Sa. von 9.00 bis 13.00 Uhr
und Mo. bis Do. von 14.00 bis 17.00 Uhr
Weitere Informationen und Dokumente finden Sie hier.

Sekretariat: 05707/440