Mittagstisch weitab vom Schulherz

Logo-MTvom 19.12.2008

 

Wo eine Hecke den Schulhof von der Bushaltestelle an der Hauptstraße abgrenzt, soll die neue Mensa des Gymnasiums gebaut werden. Lernzentrum und Pädagogisches Zentrum befinden sich im Hauptgebäude auf der anderen Seite des Schulhofes (Hintergrund). MT-Foto

Auch im Stadtrat scheiterte Wolfgang Riesner (Grüne) gestern im Stadtrat mit seinem Vorschlag, die Mensa zentral an das Pädagogische Zentrum der Schule anzubauen. Zuvor hatte schon der Hauptausschuss diesen Antrag abgelehnt (MT vom 12. Dezember).
Das Pädagogische Zentrum (PZ) als „Herz der Schule“ sei funktionell der beste Standort, kämpfte Riesner, selbst Architekt, für den Grünen-Plan. Zudem koste der Umbau nur rund 540 000 Euro, verwiesen er und seine Fraktionskollegen Alfred Jakobi und Günter Hahn auf die Folgekosten noch für die Kinder der heutigen Gymnasiasten.

Der Eingriff in den Schulbetrieb während der Bauphase sei zu stark, konterte Hermann Kleinebenne (CDU), Lehrer am Gymnasium. Die PZ-Fläche als „brodelnder“ Schülertreffpunkt werde kleiner und dunkler, die Küche lasse sich nicht erweitern. „Das Mittagessen ist wichtig für die Schulentscheidung der Eltern“, erklärte Kleinebenne und plädierte für einen Mensabau an den B-Trakt der Schule an der Hauptstraße. Hierfür sind 1,05 Millionen Euro eingeplant.

Günter Wehmeyer (FDP) war froh, dass der Standort Bremer Straße vom Tisch war. Sinnvoll sei ein eigener Baukörper mit Garküche nahe dem PZ an Stelle des alten Lehrerhauses, verwies Wehmeyer auf eigene Lehrererfahrungen. Angesichts der hohen Bausumme (1,5 Millionen Euro) freundete er sich jedoch mit dem Kompromiss Hauptstraße an.

Auch in der SPD seien nicht alle für die Bremer Straße gewesen, wusste Fritz Tüting (SPD) und plädierte für die Hauptstraße. Die Stadt habe ihre Schulen modern auszustatten, müsse aber auch an die Finanzen denken.

Grünen-Antrag und FDP-Standortfrage hätten nach langer Diskussion zum Umdenken geführt, erklärte Heinrich Schröder (CDU). Im Schulausschuss hatten CDU und SPD noch an der Bremer Straße festgehalten.

Letztlich wurde im Stadtrat der Grünen-Plan abgelehnt und dem Mensabau an der Hauptstraße mit CDU, SPD und FDP-Mehrheit zugestimmt. Somit werden die Schüler vom „Herz der Schule“ im PZ täglich quer über den Schulhof zu Kiosk und Mittagstisch in der neuen Mensa gehen müssen, und dies bei Wind und Wetter.

Anmeldung

Melden Sie Ihr Kind für die 5. Klasse
oder die Sekundarstufe II an unserer Schule an!

04. bis 09. Februar 2023

Sa. von 9.00 bis 13.00 Uhr
und Mo. bis Do. von 14.00 bis 17.00 Uhr
Weitere Informationen und Dokumente finden Sie hier.

Sekretariat: 05707/440