Katharina überzeugt die Jury mit Kurzgeschichte

Logo-MT

vom 20.02.2012

 

JugendLiteraturwettbewerb gewonnen

Nach der Preisverleihung (v. l.): Barbara Brockamp, Katharina Fuhrmann, Laura Theresa Vellage, Finja Schneider, Benjamin Neufeld, Mischa Mangel und Andrea Gerecke. Foto: pr

Minden (mt/ani). Mit ihrer Kurzgeschichte „Unausgefüllt“ hat Katharina Fuhrmann aus Petershagen (Gymnasium Petershagen) den Jugend-Literaturwettbewerb „Minden schreibt“ gewonnen.

Den zweiten Platz belegte Mischa Mangel aus Hildesheim mit dem Gedicht „Mit mir ist etwas leise nicht in Ordnung“. Zwei dritte Preise gingen Laura Theresa Vellage für ihren Text „Max“ sowie Finja Schneider für ihre Geschichte „Kind des Waldes“. Beide kommen aus Minden.

Mit etwa 80 Zuschauern war die Preisverleihung im Großen Rathaussaal gut besucht. Die zehn Bestplatzierten konnten ihre Texte vortragen, was ihnen erstaunlich professionell gelang. Der erste Preis war mit 200 Euro, der zweite mit 100 Euro und der dritte mit jeweils 50 Euro dotiert. Zusätzlich werden die besten Beiträge in einer Anthologie veröffentlicht, die im März 2012 auf dem zweiten Mindener Literaturfest präsentiert wird.

An dem zum dritten Mal von der Mindener Stadtbibliothek, dem Förderverein Lingua und der Lesebühne Minden veranstalteten bundesweiten Literaturwettbewerb konnten im Unterschied zu den beiden vorherigen ausschließlich Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 25 Jahren teilnehmen. Die Jungautoren konnten sich mit einem noch unveröffentlichten, deutschsprachigen und maximal zweiseitigen Text bewerben. Das konnte Lyrik oder Prosa sein, ein Thema war nicht vorgegeben.

Zur Überraschung der Veranstalter bewarben sich 243 Autoren aus ganz Deutschland und den deutschsprachigen Nachbarländern. Jedoch erfüllten 74 Einsendungen nicht die formalen Voraussetzungen, sodass nur 169 am Wettbewerb teilnahmen.

Anmeldung

Melden Sie Ihr Kind für die 5. Klasse
oder die Sekundarstufe II an unserer Schule an!

04. bis 09. Februar 2023

Sa. von 9.00 bis 13.00 Uhr
und Mo. bis Do. von 14.00 bis 17.00 Uhr
Weitere Informationen und Dokumente finden Sie hier.

Sekretariat: 05707/440