Klassenzimmer gegen Berufswelt

Einen ganzen Vormittag lang nur Chemie? Dass dies gar nicht langweilig, son­dern richtig spannend sein kann, erlebten jetzt Schüler des Gymnasiums Petershagen. Sie besuchten das Mindener Unternehmen Follmann Chemie.

Dieses hatte anlässlich der Wo­che der Industrie unter ande­rem zu einer Werksbesichti­gung und einer Fragerunde mit derzeitigen Auszubildenden eingeladen. Dabei standen an­statt trockener Formeln leben­dige Praxisbeispiele auf dem Stundenplan.

Es wurde keine Galerie ausgewählt oder die Galerie wurde gelöscht.

„Wir sehen uns als wichtigen Zukunftsträger der chemi­schen Industrie in Deutsch­land. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, Schüler für unser Berufsfeld zu begei­stern“, betonte Dr. Henrik Foll­mann, geschäftsführender Ge­sellschafter der Follmann- Gruppe. Diese ist auf die Her­stellung und den Vertrieb von Chemikalien für die verarbei­tende Industrie sowie Abdich­tungssysteme und Markierun­gen im Baubereich speziali­siert. Die Mitarbeiter ent­wickeln eine Vielzahl von in­novativen Lösungen, um Pro­dukte nachhaltiger und lei­stungsstärker in ihren Eigen­schaften umzusetzen. Chemie­laboranten und Chemikanten sowie Fachkräfte für Lagerlogi­stik, Industriekaufleute und Mechatroniker werden in dem international agierenden Fami­lienunternehmen ausgebildet. Über die Berufsanforderungen und Karrierechancen disku­tierten die möglichen Fachkräf­te von morgen mit jungen Men­schen, die momentan ihre Leh­re bei Follmann absolvieren. Wie entwickelt man Duftkugeln für Parfümwerbung? Wel­che Stoffe eignen sich als Kle­bemittel für Möbel? Und wie lassen sich Dächer und Balkone dauerhaft vor Nässe und Feuchtigkeit schützen? Auf diese und viele weitere Fragen finden die Mitarbeiter der Follmann-Gruppe, zu der auch Ab- dichtungs- und Markierungs­spezialist Triflex gehört, Ant­worten. Wie sie entsprechende Produktlösungen entwickeln, erfuhren die Besucher während der einstündigen Entdeckungs­tour auf dem Betriebsgelände. „Es ist faszinierend, die chemi­schen Prozesse hautnah zu se­hen. Das Berufsfeld finde ich spannend, da Chemie in vielen alltäglichen Bereichen zum Einsatz kommt“, bekundet ei­ner der Petershäger Schüler sein Interesse. Die Gruppe er­hielt einen Einblick in die viel­fältigen Einsatzbereiche und lernte mit Begeisterung, dass zum Beispiel jede dritte Servi­ette in Europa mit Druckfarben von Follmann bedruckt ist.

Der Tag war für die Schüler so­wie für das Unternehmen glei­chermaßen von Bedeutung: Auf der einen Seite hatten die Jungen und Mädchen Gelegen­heit, in die Berufswelt der Che­mieindustrie zu blicken und sich über die Ausbildungsmög­lichkeiten in der Follmann- Gruppe zu informieren. Auf der anderen Seite brachte Follmann Chemie potenziellen Fachkräften den realen Beruf­salltag näher und präsentierte sich als attraktiver Arbeitgeber. Die Woche der Industrie ist ei­ne deutschlandweite Aktion, bei der Industrieunternehmen ihre Türen für alle Interessier­ten öffnen. Träger der Aktion ist das Bündnis „Zukunft der Industrie“, ein Zusammen­schluss von 15 Wirtschaftsver­bänden und Gewerkschaften sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Dazu gehört auch der Verband der Chemischen In­dustrie (VCI), bei dem Follmann Chemie Mitglied ist.

Anmeldung

Melden Sie Ihr Kind für die 5. Klasse
oder die Sekundarstufe II an unserer Schule an!

04. bis 09. Februar 2023

Sa. von 9.00 bis 13.00 Uhr
und Mo. bis Do. von 14.00 bis 17.00 Uhr
Weitere Informationen und Dokumente finden Sie hier.

Sekretariat: 05707/440