Eine Welt – Eine Heimat?

-Ein Stück über Rassismus-

Wir, der Literaturkurs 2 am Gymnasium Petershagen, laden Sie zu unserem Theaterstück „Eine Welt – Eine Heimat?“ herzlich ein.

Rasul ist mit seinem Bruder Jamil von Afghanistan nach Deutschland geflüchtet, in der Hoffnung ein neues Zuhause zu finden. Ihre Erwartungen werden jedoch enttäuscht, als sie auf Marisa und ihre rechtsradikale Jugendclique treffen, die gerne handgreiflich werden, wenn ihnen etwas nicht passt.
Der Respekt, den sich Marisa dadurch verschafft hat, wird allerdings durch Svenja bedroht. Die ist erst 15, stammt aus gutbürgerlichem Haus und ist von der Neonaziszene fasziniert. Ihren Hass auf die “Gesellschaft”, die auch ihren Freund hinter Gitter gebracht hat, lässt Marisa vor allem an Ausländern aus. Als sie die beiden Asylbewerber auf dem Fahrrad nach einem Streit absichtlich mit dem Auto rammt, löst sie eine Kette von Ereignissen aus, die ihr Weltbild ins Wanken geraten lassen und von ihr einen hohen Preis fordern…

Die Aufführung findet am 2. Juli 2018 um 19:30 Uhr im PZ des Gymnasiums Petershagen statt.

Der Eintritt ist frei, jedoch würden wir uns über eine kleine Spende freuen.

 

 

Kontakt

Gymnasium Petershagen

Hauptstr. 15
32469 Petershagen

05707 440
info@gympet.de