Neue Lehrer stärken Profil

Die Musikschule macht sich mit Harfenistinnen und einem „alten Bekannten“ für die Zukunft fit und will die Kooperationen fortführen. Das Projekt „4 in 1“ hat Modellcharakter.

Von Oliver Plöger
Petershagen (mt). Die Musikschule Petershagen will weiter am Profil arbeiten. Das macht Mario Scholz deutlich, der die klangvolle Kultureinrichtung leitet. Zum Profil gehört– neben dem stimmigenSchulkonzept –ein passender Lehrkörper. Der zeigt sich jetzt verstärkt: Mit den beiden jungen Harfenistinnen Sterre Koopman (25) und Louise Augoyard (26) verfügt die Schule über ein kreisweites Alleinstellungsmerkmal. Sterre Koopman, gebürtige Holländerin, hat an der Detmolder Musikhochschule studier tund bereits Orchestererfahrung etwa beim Noor Nederlands Oekest. Louise Augoyard, geboren in Frankreich und ebenso in Detmold studiert, hatte erst voriges Jahr beim Sommerfestival in Gargilesse in Frankreich gespielt und gehörte vier Jahre zum Ensemble Sinfonietta, das unter anderem Puccinis Tosca begleitet hatte. Schwierig sei es gewesen, an neue Lehrkräfte zu kommen, so Mario Scholz, zumal die verkehrstechnische Anbindung oft schlecht ist und der Einsatz sich für die Lehrenden in Petershagen auch lohnen müsse.

Artikel lesen >>