Ein komisches Talent

Uuuuund, ACTION ! Die Dreharbeiten zur x-ten Folge einer Krankenhaus-Serie, in der mittlerweile statt Schauspielern computergesteuerte Aktroiden eingesetzt werden, laufen im Filmstudio unter der Leitung des Regisseurs Chandler Tate. Einer der Aktroiden, JCF 31333, genannt “Jacie”, neigt allerdings zu unkontrollierten Heiterkeitsausbrüchen und anderen „Abstürzen“ – für den Regisseur ist es ein Programmierfehler, der junge Assistent Adam sieht darin jedoch ein echtes komisches Talent. Heimlich bringt er Jacie alte Comedy-Standards bei, verliebt sich in sie und will sie in sein reales Leben integrieren. Ihrer Romanze stößt jedoch nicht gerade auf Billigung bei den anderen Filmset-Mitglieder, allen voran der eitlen und eifersüchtigen Carla Pepperblum, “dem schwarzen Tod höchstpersönlich“, und so fliehen sie aus dem Filmstudio. Für die Wirklichkeit eigentlich nicht ausgerüstet, entpuppt sich Jacie dabei mit ihrer künstlichen Intelligenz als weitaus menschlicher als ihre Schöpfer … 

Wie alle vielschichtigen Komödien ist „Ein komisches Talent“, geschrieben von dem bekannten englischen Autor Alan Ayckbourn, voll von überschäumendem Gelächter und befreiender Ernsthaftigkeit.

Der Literaturkurs 1 der Q1 lädt herzlich ein, die einzige Aufführung am 02. Juli um 19:30 im PZ des Gymnasiums in Petershagen nicht zu verpassen!!!

Kontakt

Gymnasium Petershagen

Hauptstr. 15
32469 Petershagen

05707 440
info@gympet.de